Bürgeramt: neue Öffnungszeiten

Ab Montag, 1. August, hat das Bürgeramt der Stadt Dormagen veränderte Öffnungszeiten. Neu ist vor allem die Ausweitung der Terminvergabe. Neben dem Samstag stehen dafür ab nächster Woche auch der Montag-, Dienstag- und Donnerstagnachmittag zur Verfügung. Termine können ab Montag online auf www.dormagen.de/buergeramt immer im Voraus von vier Wochen gebucht werden. Der Besuch des Bürgeramtes ohne vorherige Terminbuchung ist ausschließlich montag-, dienstag-, mittwoch- und freitagvormittags möglich. Die neuen Öffnungszeiten im Detail:

Montag:             8 bis 12 Uhr normale Vorsprache, 14 bis 17 Uhr Terminvergabe

Dienstag:           8 bis 12 Uhr normale Vorsprache, 14 bis 17 Uhr Terminvergabe

Mittwoch:           8 bis 12 Uhr normale Vorsprache

Donnerstag:     14 bis 18 Uhr Terminvergabe

Freitag:              8 bis 13.30 Uhr normale Vorsprache

Samstag:         10 bis 13 Uhr Terminvergabe

Darüber hinaus startet am Montag das neu eingeführte Ticketsystem. Bürger, die ohne Termin das Bürgeramt aufsuchen, können vor Ort im Eingangsbereich ein Ticket ziehen. Die voraussichtliche Wartezeit wird über eine Anzeigetafel im Eingangsbereich des Bürgeramtes oder nach Scannen des Tickets via Smartphone angezeigt. So müssen die Bürger nicht dauerhaft in der Schlange stehen und können die Wartezeit beispielsweise für andere Erledigungen in der Stadt nutzen. In absehbarer Zeit wird es zudem möglich sein, das Ticket auch bereits online zu „ziehen“. (md/-oli)

Fahrt für Rommerskirchener Senioren

Erstmals seit 2019 gibt es wieder eine Seniorenfahrt der Gemeinde Rommerskirchen. De facto sind es drei (Halb-)Tagestouren, die am Donnerstag, 18. August, und Dienstag, 23. August, sowie am Dienstag, 6. September, per Bus ins „Restaurant am Krickenbecker“ in Nettetal führen. Eingeladen sind alle Einwohner ab 70 Jahre. Dies gilt – unabhängig vom Alter – auch für die jeweiligen Ehe- und Lebenspartner. Sonstige Begleitpersonen können nur mitfahren, soweit dies aufgrund einer Gehbehinderung oder einer anderen gesundheitlichen Einschränkung dringend notwendig ist. Die Abfahrt findet jeweils zwischen 12.45 und 13 Uhr statt. Die Rückfahrt nach Rommerskirchen ist nach einem Abendimbiss jeweils gegen 19 Uhr geplant. Die Anmeldungen laufen noch bis Freitag, 29. Juli. Ausgefüllte Teilnehmerkarten können bei Alexandra Müller-Schwäbe abgegeben werden, die im Amt für Senioren und Soziales, Dienstleistungszentrum am Rathaus, Bahnstraße 51, Rommerskirchen, Zweite Etage, Zimmer 2.10, sowie unter Tel. 02183/800 65 als Ansprechpartnerin zu erreichen ist. (md/av)

Acht weitere Todesopfer

Zwei Frauen (73 und 82 Jahre alt) und ein Mann (38) aus Grevenbroich, zwei Frauen (beide 90) und ein Mann (81) aus Neuss sowie ein 67-jähriger Mann aus Meerbusch und ein 91-jähriger Mann aus Kaarst sind in Verbindung mit einer Erkrankung an Covid-19 verstorben. Damit ist die Zahl der Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss auf 594 gestiegen. Im Kreisgebiet ist aktuell bei 3.538 Personen (Vortag 3.506) eine Infektion mit dem Corona-Virus nachgewiesen. In  Dormagen gibt es 456 Infizierte (466), in Rommerskirchen sind es 115 (95). Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 477,4 (503,3). (md/-oli)