Impfen im „Sammys“

Am Freitag, 28. Januar, hat die Koordinierende Covid-Impfeinheit des Rhein-Kreises Neuss von 14 bis 17 Uhr wieder ein mobiles Impfangebotd im Stadtbad „Sammys“ an der Robert-Koch-Straße 34. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Geimpft wird mit dem mRNA-Impfstoff des Herstellers Moderna sowie dem nur für Personen ab 18 Jahren zugelassenen Vakzin von Johnson & Johnson. Eine Booster-Impfung ist für alle Personen möglich, die mindestens zwölf Jahre alt sind und deren zweite Impfung drei Monate oder länger zurückliegt. Eine Impfung schon frühestens vier Wochen nach der zweiten Impfstoffdosis ist ausschließlich für immundefiziente Personen mit einer erwartbar stark verminderten Impfantwort zulässig. Auf der Homepage des Kreises findet sich auf www.rhein-kreis-neuss.de/coronaimpfung eine aktuelle Übersicht über alle mobilen Impfangebote. (md/-oli)

Mehrere Krankheitsfälle

Aufgrund von mehreren Krankheitsfällen hat das Bürgeramt der Stadt Dormagen (Neues Rathaus) am Donnerstag, 27. Januar, leicht eingeschränkte Öffnungszeiten. Ein Besuch ist an dem Tag zwischen 8 und 13 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr möglich, es kann vermehrt zu Wartezeiten kommen. Am Freitag ist das Bürgeramt wieder wie gewohnt von 8 bis 13.30 Uhr geöffnet. (md/-oli)

Testspiel abgesagt

Das für heute Abend geplante Testspiel des Handball-Zweitligisten TSV Bayer Dormagen gegen den TuS Opladen kann nicht stattfinden. Gestern Abend sagte der Drittligist die im Sportcenter geplante Begegnung aufgrund von Corona-Fällen im Team ab. (md/-oli)