Schranktresor mitgenommen

Am Donnerstag, 16. Mai, kam es zwischen 3 Uhr und 14.30 Uhr zu einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Knechtstedener Straße in Horrem. Nachdem die Täter auf bislang unbekannte Weise in den Hausflur gelangt waren, hebelten sie im ersten Obergeschoss eine Wohnungstür auf. In der Wohnung durchsuchten die Unbekannten Schränke und Schubladen in verschiedenen Räumen. Mit ihrer Beute, darunter ein kleiner Schranktresor, entfernten sie sich von anderen Bewohnern offenbar unbemerkt in eine unbekannte Richtung. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 02131/300-0 beim Kriminalkommissariat 14 (Polizei im Rhein-Kreis Neuss) zu melden. (md/-oli)

DaCapo: Tickets noch für 20.15 Uhr

Julian Adler aus Köln hat DaCapo, den Chor für Sängerinnen und Sänger von etwa 30 bis etwa 60 Jahren im Chorhaus St. Michael Dormagen, mit seinem Song „8 Milliarden“ zum Titel für die am Donnerstag, 13. Juni, anstehenden Konzerte in der Kirche St. Maria vom Frieden inspiriert. Adler ist als special guest bei den circa 70-minütigen Konzerten um 18 Uhr und um 20.15 Uhr dabei. Mit Chorleiter Martin Kirchhübel, seit Anfang März fest bei DaCapo an Bord, steigt bei dem Chor, der in den finalen Vorbereitungen steckt, immer mehr die Vorfreude auf die beiden Auftritte. Das Konzert um 18 Uhr ist bereits ausverkauft. Wer noch eine Eintrittskarte für das Konzert um 20.15 Uhr haben möchte, der schreibt eine E-Mail an karten@chorhaus-dormagen.de und gibt dabei Name, Adresse und Telefonnummer an. Erwachsene zahlen für ein Ticket 10 Euro, ermäßigt sind es 5 Euro. Es gibt keine Sitzplatzreservierung. Einlass ist ab 30 Minuten vor Konzertbeginn. (-oli)

Workshops im Museum

Swing, Balboa, Boogie Woogie stehen am Sonntag, 19. Mai, um 15.15 Uhr im Internationalen Phono+Radio-Museum Dormagen, Bahnhofstraße 2-4 in der Innenstadt, an. Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Musikkultur auf Schallplatte“ steht das Medium Schellackplatte im Fokus. Der Plan: 13 bis 14 Uhr Workshop Balboa mit Grundschritt, einfachen Figuren und dem Wechsel von Balboa zu Boogie Woogie; 14 bis 15 Uhr Museumsführung; 15.15 bis 16.45 Uhr Schellack only, original Knisterndes zu Swing und Boogie Woogie mit Tanzspaß. Aufgrund der vergrößerten Tanzfläche sind die Sitzplätze begrenzt. Anmeldungen per Mail an volkmar@grammofon.de oder unter Tel. 02162/4 51 28. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. (md/-oli)

Zweimal Bürgerbeteiligung

Der Rat der Stadt Dormagen hat 2022 das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) und den Masterplan für die Innenstadt beschlossen. Damit soll die City zu einer zukunftsweisenden und besser erlebbaren Mitte weiterentwickelt werden. Wichtige Bausteine bilden dabei ein Gestaltungsleitfaden für die Gebäude rund um die Kölner Straße sowie ein Gestaltungskonzept für die öffentlichen Räume in der Fußgängerzone. Beide Konzepte werden vom Büro Pesch Partner Architektur Stadtplanung GmbH aus Dortmund erarbeitet. Um die Bürger weiter eng in die Planungen einzubinden, lädt die Stadt zu zwei Veranstaltungen ein.

Am Samstag, 8. Juni, steht um 10 Uhr ein rund eineinhalbstündiger Stadtspaziergang an, bei dem das Planungsbüro die Gestaltung von Gebäuden, Werbeanlagen und Außengastronomie erläutert und mit den Teilnehmenden die zukünftige Entwicklung diskutieren möchte. Treffpunkt ist auf dem Paul-Wierich-Platz. Um eine Anmeldung per E-Mail an stadtplanung@stadt-dormagen.de wird gebeten. Am Freitag, 5. Juli, wird es im Rahmen des Wochenmarktes von 9 bis 13 Uhr die Möglichkeit geben, mit den Planern über die Gestaltungsideen für die öffentlichen Räume an der „Kö“ zu diskutieren. Die Weiterentwicklung steht unter dem Motto „Kölner Straße neu erwacht“. An beiden Terminen steht auch die Fachverwaltung für einen Austausch zur Verfügung. (md/-oli)

Kunst.Neuss in Zons

Zwölf Künstler des Vereins „Kunst.Neuss“ stellen derzeit in der Tourist-Info in Zons an der Schloßstraße 2 aus. Unter dem Titel „Ist das Kunst oder kann das weg?“ sind Bilder, Skulpuren und Fotoarbeiten zu sehen. Die Ausstellung ist bis einschließlich Pfingstmontag zu den Öffnungszeiten der Tourist Info (montags zu) besuchbar. Weitere Infos online auf kunstpunktneuss.de. (md/-oli)

Infoabende für Erstkommunion

Eltern der katholischen Kinder des zweiten Schuljahres, die 2025 zur Erstkommunion gehen, sind zu einem Infoabend eingeladen. Dort werden sie Näheres über die Vorbereitungszeit  zu Erstkommunion erfahren. Während der Vorbereitungszeit lernen die Kinder in Kleingruppen, durch Väter oder Mütter als Katecheten, die wesentlichen Elemente des Glaubens kennen. Es stehen sechs Termine für die Infoabende zur Auswahl: Mittwoch, 22. Mai, 18 Uhr,  Kirche St. Pankratius, Nievenheim, Conrad-Schlaun-Straße 1; Mittwoch, 22. Mai, 19.30 Uhr, Kirche St. Odilia, Gohr, Kirchplatz 61; Donnerstag, 23. Mai, 18 Uhr, Kirche St. Agatha, Straberg, Winand-Kayser-Straße 5; Donnerstag, 23. Mai, 19.30 Uhr, Kirche St. Josef, Delhoven, An St. Josef 2; Dienstag, 28. Mai, 19.30 Uhr, Kirche St. Aloysius, Stürzelberg, Oberstraße 14; Mittwoch, 29. Mai, 19.30 Uhr, Kirche St. Gabriel, Delrath, Im Grund 10. Ebenso erfahren die Eltern dort die Anmeldetermine. Zur Anmeldung ist eine Kopie der Taufurkunde mitzubringen. (md/-oli)

Stromausfall in zwei Stadtteilen

Heute kam es nach Angabe der energieversorgung dormagen (evd) gegen 10.30 Uhr zu einem größeren Stromausfall in den Stadtteilen Gohr und Delhoven mit insgesamt 20 betroffenen Stationen. Die Kollegen waren schnell vor Ort, um die Versorgung schnellstmöglich wiederherzustellen. Bereits gegen 11 Uhr konnten alle betroffenen Stationen wiederversorgt werden. Grund für den Stromausfall war, so die evd, ein Baum, der auf eine Freileitung gefallen war. (md/-oli)