Inzidenz sinkt weiter

Ein 79-jähriger Mann aus Meerbusch, ein 68-jähriger Mann aus Neuss und ein 82-jähriger Mann aus Grevenbroich sind in Verbindung mit der Erkrankung an Covid-19 verstorben. Damit ist die Zahl der Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss auf 344 gestiegen. Kreisweit ist aktuell bei 538 Personen (Vortag 624) eine Infektion mit dem Corona-Virus nachgewiesen. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert des Robert Koch Instituts liegt für den…

mehr lesen …

Ab Mittwoch in Stufe 2

Seit dem 26. Mai und damit seit fünf Werktagen liegt die Sieben-Tages-Inzidenz im Rhein-Kreis Neuss unter dem Schwellenwert von 50. Heute liegt die Inzidenz im Kreisgebiet bei 41,8. Damit gelten für den Rhein-Kreis Neuss – und damit auch für Dormagen und Rommerskirchen – ab Mittwoch, 2. Juni, Beginn um Mitternacht, die Regelungen der Inzidenzstufe 2 der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW.…

mehr lesen …

Zweimal die brasilianische Mutante

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 671 Personen (Vortag 677) eine Infektion mit dem Corona-Virus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 60 (57) zur Behandlung in einem Krankenhaus. In Dormagen gibt es aktuell 99 Infizierte (101), in Rommerskirchen sind es 17 (18). Unverändert sind seit Pandemie-Beginn 341 Menschen in Verbindung mit der Erkrankung an Covid-19 verstorben. Kreisweit sind bisher 16.939 Personen (16.904)…

mehr lesen …