30. Basar in Evinghoven

Den Weihnachtsbasar der Frauengemeinschaft Evinghoven gibt es seit 30 Jahren. Die 30. Auflage des Basars geht am Sonntag, 24. November, von 13 bis 17 Uhr in der Turnhalle an der Widdeshovener Straße 93 in Evinghoven über die Bühne. Es werden tolle Adventskränze und -gestecke sowie weihnachtliche Dekorationen angeboten, die die Vorweihnachtszeit noch schöner und gemütlicher machen. Neben kühlen Getränken und heißer Suppe erwartet die Besucher eine gut bestückte Cafeteria. Wer das Glück herausfordern möchte, kann zudem an der großen Tombola teilnehmen. Der Reinerlös des Weihnachtsbasars wird vom Team der Frauengemeinschaft Evinghoven mit der Vorsitzenden Magdalene Nießen an der Spitze auf die folgenden vier Institutionen aufgeteilt: die Kinderkrebshilfe der Universität Düsseldorf, das Kinderhospiz „Balthasar“ in Olpe, den Verein „Initiative Schmetterling Neuss“ und – in diesem Jahr erstmals in der Verteilung dabei – den Verein „Siri4Roki“.

Im Jahr 1989 startete die damals noch katholische Frauengemeinschaft ihren ersten Weihnachtsbasar im Schulungsraum der Feuerwehr und im angrenzenden Raum der Teestube. Der Basar entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem Besuchermagneten. Schnell wurde klar, dass größere Räumlichkeiten erforderlich waren. So ging es in die benachbarte Turnhalle. (-oli/eb)